Die Geschichte der Stuttgart Open

Anfang 2006 überlegte sich der Vorstand des BC Feuersee, wie man am besten das zehnjährige Jubiläum des BC Feuersee und des Sportcafé Carambolage angemessen feiern kann. Schnell einigte man sich: Ein großes und außergewöhnliches Billardturnier sollte her: die ersten Stuttgart Open waren geboren. Außergewöhnlich war das Turnier in jeder Hinsicht. Ein hohes Preisgeld, der Mix aus 9- und 8-Ball sowie Top-Atmosphäre und nicht zuletzt die Tatsache, dass bis zum frühen Morgen gespielt werden durfte, unterstrichen die Ausnahmestellung der ersten Stuttgart Open.

Mit 167 Teilnehmern war das Turnier zahlreich und mit Deutschlands Billard-Elite besetzt und nährte den Gedanken, das Turnier als jährliches Event im Kalender von Billard-Deutschland zu verankern. Daher sind seither die Stuttgart Open das Sommerevent im Deutschen Billardsport.

In den folgenden Jahren wurden Ausspielziele, Wildcards und Vorrundenmodi variiert, um einen Turniermodus zu finden, der möglichst vielen Ansprüchen gerecht wird. Eine wichtige und von Anfang an beliebte Neuerung war, die Vorrunden auf die drei Standorte des Vereins (Stuttgart, Leonberg, Ludwigsburg) aufzuteilen. An einigen Grundsätzen wurde niemals gerüttelt: Hierzu gehört vor allem das garantierte Preisgeld, für das die Stuttgart Open inzwischen bekannt sind. Die Veranstalter übernahmen stets das finanzielle Risiko des Events, selbst wenn es defizitär wurde und man am Ende draufzahlte. Darüber hinaus schätzten die Teilnehmer schon immer das gepflegte Spielmaterial, die sehr gute Organisation und natürlich den inzwischen schon traditionellen Grill in Stuttgart.

Mittlerweile haben sich die Stuttgart Open als verlässliches und beliebtes Event in Deutschlands Billardszene etabliert.

Seit 2011 haben die Stuttgart Open einen eigenständigen Internetauftritt. Parallel hierzu wurden das Marketing und die Berichterstattung weiter ausgebaut und es konnten einige neue Sponsoren hinzugewonnen werden. Durch ein attraktives und unterhaltsames Rahmenprogramm kamen auch zahlreiche Zuschauer in den Genuss bester Unterhaltung, was dem Turnier neben der sportlichen Bedeutung auch einen großartigen Event-Charakter verlieh. Der Erfolg der getroffenen Maßnahmen wird auch in Zukunft zu einem stetigen Ausbau des Turniers führen. Die Macher haben noch einiges vor.